Über Uns

Geschäftsinhaber Giovanni Manna beantwortet einige Fragen zu seiner bald 30 jährigen Tätigkeit.

Dies ist lange her.  Als ich 1989 mein Radsport Geschäft eröffnete, drehten sich die Räder noch ganz anders. Italienische Stahlrahmen waren das Mass aller Dinge. Einen Helm trug man nicht wegen der Frisur, und der Velo Computer war auch noch kein Thema. Aber meine Leidenschaft für den Radsport war gross. Daher habe ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt, obschon ich nur über ein sehr kleines Anfangskapital verfügen konnte.
Diese Frage habe ich mir über viele Jahre immer wieder gestellt. Schliesslich aber hat sich der Standort als sehr gut herausgestellt. Der Radfahrer kommt lieber nach Möhlin, als in die Stadt zu fahren und im Stau zu stecken. In den letzten Jahren hat sich dieser Standort als Vorteil erwiesen. Viele meiner Kunden kommen mittlerweile aus der Region Basel, einige aus andern Orten in der Schweiz und manche sogar aus dem grenznahen Ausland.
Diese Frage ist einfach zu beantworten: Es gibt nicht den typischen Kunden! Wir dürfen  die unterschiedlichsten Menschen aus allen Schichten hier bedienen. Aber es gibt eine Gemeinsamkeit: Allen ist die Leidenschaft für den Radsport und die Begeisterung für die tollen Materialien und Technik die der Radsport bietet.
Generell ist das Radfahren – egal ob Strasse oder MTB – ideal für die Verbesserung unserer Fitness und die Erholung vom Arbeitsalltag. Ein immer wichtigeres Thema wird das Pendeln mit dem Fahrrad zum Arbeitsort. E-Bikes erleichtern uns diese Mobilität. Bei den Rennrädern und den Mountainbikes hat uns die Digitalisierung erreicht. Die Entwicklungen gehen rasant vorwärts. Und als Händler muss ich immer auf dem neuesten Stand sein.
Wir sind einer der am besten performenden Trek Händler.  Wir wurden  viele Male dafür ausgezeichnet, was uns täglich anspornt. Wir sind stolz auf die gute Beziehung, welche wir mit dem Trek Team pflegen. Wir stellen uns laufend den Herausforderungen, um unseren Kunden auch in Zukunft den besten Service offerieren zu können. Die Leidenschaft zum Radsport ist unser täglicher Antrieb. Und zum Schluss: man darf nie zufrieden sein mit seiner Leistung, man kann sich immer verbessern.



Schon seit meiner Jugend war der Radsport meine grosse Leidenschaft. Mein erstes Rennrad war blau, mit Campagnolo Schaltung. Es begleitete mich tags und nachts. Stets waren meine Blicke auf dieses blaue Rennrad gerichtet. Nach einigen Jahren in Norditalien, wo ich mein Glück als Rennfahrer versuchte, kam ich zurück. Und das Rennrad liess mich nie los. Ich machte 1989 meinen Traum wahr und eröffnete mein eigenes Geschäft. Bald sind es 30 Jahre her, seit dem ich meine Passion zum Beruf machen konnte.

Warum Trek? Das erste Jahr war hart, nein: sehr hart! Ich brauchte unbedingt eine aufstrebende Bike Marke, um meinem Geschäft Schwung zu verleihen. Nach etlichen Terminen mit diversen Grossen Marken der Branche, welche alle im Sand verliefen, kam die grosse Chance. Ich habe das Gespräch mit Trek gesucht, und dort hat man an mich geglaubt und mich unterstützt.

Was in den folgenden Jahren geschah, sprengte meine kühnsten Erwartungen. Ich durfte für mich Unvergessliches erleben: Firmenbesuche in Waterloo /USA, Meetings mit John Burke (CEO und President) und den wichtigsten Product Managern. John Burke liess mir sogar eine Video Botschaft zukommen als Dank für meine Verdienste um die Marke Trek. Viele Radsport Stars des Trek Teams durfte ich hautnah miterleben. Ich wurde Teil der Trek Familie und diese grosse Verbundenheit mit der Marke begleitet mich nun schon seit 30 Jahren.